© 2016 by Alexander Fuchs

Peru - Ausangate Trek

August 30, 2017

 

Dieser Trek war definitiv eines unserer Highlights von unserem Trip durch Peru !

Rainbow Mountains, Alpaka Herden, vergletscherte 6000er und die schönsten und klarsten Sternenhimmel,

die wir je gesehen haben. 

3 Tage und 2 Nächte waren wir unterwegs. Normalerweise wird der Ausangate in 5 Tagen umrundet.

Wir bastelten uns nach einer Weile Planen eine eigene Route zusammen und stiegen beim Touristen überlaufenen Rainbow Mountain ein ( circa im mittleren Teil des Treks ) , da wir keine Lust auf lange Talhatscher hatten. Diese Entscheidung war auch goldrichtig, da wir uns quasi den Sahne-Teil des Treks herauspickten. Vor allem waren wir uns noch nicht sicher, wie gut das Trekking mit 17kg (!) auf dem Rücken in Höhen zwischen 4600m und 5200m läuft.

Es lief... Aber eben gefühlt in Zeitlupe und an den Passanstiegen recht kräftezehrend. Mit der Höhenluft kamen wir im Vergleich zum Misti sehr gut zurecht. Die paar Tage in Cusco ( 3400m ) und Puno ( 3800m ) hatten sich definitiv ausbezahlt.

Selbst die eiskalten Nächte auf 4700m und 4800m gingen gut. 

 

 

 

 

 Mein Stock wurde gleich beschlagnahmt...

 

 

 

 

 

 

 

 Die Sonne verabschiedete sich schon vor 6 Uhr abends

 

 Zelten vor dem mächtigen Ausangate 6384m

 19:15 Uhr und schon ein Sternenhimmel, der einem die Sprache verschlägt

 

 Pause & Aussicht genießen am höchsten Punkt auf ca. 5200m

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Zentrum der Milchstrasse direkt über uns 

 

Der nächste Morgen am Fuße des letzten Pass, der nochmal auf knapp über 5000m geht.

Kurz danach gab meine Kamera leider den Geist auf. 

 

Wer mehr Infos zu dem Trek benötigt kann sich gerne per Mail bei mir melden.

 

 

 

Please reload

  • Instagram - Black Circle
  • Facebook Basic Black